Unser Nachhaltigkeitsmanagementsystem ist ein strukturiertes Framework aus verschiedenen Modulen, das Unternehmen dabei unterstützt, ihre ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen zu verstehen, zu bewerten, zu kontrollieren und zu verbessern. Es beinhaltet die Festlegung von Zielen, die Messung von Leistungskennzahlen, die Entwicklung von Strategien zur Reduzierung von Umweltbelastungen und sozialen Risiken sowie die Einbindung von Stakeholdern. Durch die Implementierung des Core Spot® Managers können Unternehmen langfristige Nachhaltigkeitsziele erreichen und gleichzeitig ihren Geschäftswert steigern.

Core Spot® Manager Module

Grundaufbau

Master-Mandanten System
Master Data Management
Software as a Service

Rechtemanagement

Benutzerrechte
Benutzerrollen
Mandanten-Einstellungen
Profil-Einstellungen

Benachrichtigs-management

Aktive Benutzer
Beobachter
Fälligkeiten
Benachrichtigung
Chatverlauf

CRM

Account
Kontakte
Stakeholder
Wertschöpfungskette

Wesentlichkeit

IDRO Steckbriefe
Wesentlichkeitsanalyse
Shortlist Generator

ESRS/CSRD

ESG Datenerhebung Datenmanagement Berichterstattung (ESRS/CSRD)

EU-Taxonomie

Datenerhebung Datenmanagement Berichterstattung

Entwaldungs-verordnung

Datenerhebung Datenmanagement Berichterstattung

Dokumenten-Management

Dokumenten Upload
Dokumenten Verknüpfung
(URL hinterlegen)

Vorschlagswesen

KI Implementierung
Textvorschläge

Mehrsprachigkeit

DeepL Integration
Deutsch / Englisch
Mischbetrieb von verschiedenen Sprachen

Glossar

Abkürzungen
Begriffserklärungen
Glossarmanagement Wissensmanagement

Regulatoriken

ESRS / CSRD Verordnung
EU-Taxonomie
EU-Entwaldungsverordnung
Klimabilanzierung
LkSG
CBAM - EU CO₂-Grenzausgleichssystem
Green Claims Directive

Master Data Management (MDM)

Unternehmensdaten wie Kunden, Kontakte, Stakeholder und grundsätzlich alle benötigten strukturierten Daten werden über das eingesetzte MDM-System (Master Data Management) zentralisiert.

Diese Daten können importiert oder im MDM erfasst, bei Bedarf angereichert und untereinander verknüpft werden. Das MDM-System verteilt die Daten in unterschiedliche Kanäle oder synchronisiert sich mit anderen Anwendungen oder Datenbanken.

Datenerfassung und -integration

Die Fähigkeit, Daten automatisch aus verschiedenen internen und externen Quellen (auch öffentliche Datenbanken) zu sammeln und zu konsolidieren.

Unterstützung der Integration von Daten aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen, Systemen oder Anwendungen, um eine einheitliche Sicht auf Nachhaltigkeitsleistungen zu ermöglichen.

Deutsch und Englisch sind die Standard-Systemsprachen, die im Core Spot® Manager zur Auswahl stehen. Aber …

… die Eingaben der Benutzer können in jeder von DeepL unterstützten Sprache erfolgen. Durch die Einbindung des von unserem Partner twocream entwickeltem DeepL-Plugin (Option) können Sie Ihre Texte im Core Spot® Manager an ihrem Ursprungsort automatisch übersetzen lassen. 

Wir wachsen alle gemeinsam und partizipieren von neuen Anforderungen, so dass wir unser Vorschlagssystem auch mit Ihren Ideen anreichern werden.

Benutzer- und Mandanten-Management

Die Mandantenfähigkeit ermöglicht das Abbilden sämtlicher Organisations- und Konzernstrukturen. Ihr Core Spot® Manager wird über ein Mastersystem vorkonfiguriert und bleibt mit diesem System für Updates und Optimierungen (u.a. im Vorschlagswesen) verbunden. Core Spot® Manager wird auf Servern in Deutschland gehostet. Ihr eigenes System kann auf individuelle Unternehmensbedürfnisse zugeschnitten werden, z.B. Branchen, Schwellenwerte, Risiken, CRM-Relationen, Berechnungen und vieles mehr.

Jede Eingabe eines Benutzers wird getrackt und steht in der Historie an einzelnen Prozessen, Stakeholdern und auch Reportingschritten zur Verfügung.

Eine Kontrolle von Dateneingaben bzw. Änderungen von verschiedenen Benutzern sind über die Versionshistorie möglich. Durch eine farbliche Markierung sind die unterschiedlichen Informationen leicht zu identifizieren und zu vergleichen.

Gute Projektergebnisse resultieren aus Expertenwissen, hochwertigen Daten und optimierten, automatisierten Prozessen. Für eine fehlerfreie automatische Datenverarbeitung ist eine präzise Definition des angestrebten Ergebnisses essentiell. Die Qualität muss während des gesamten Prozesses konstant bleiben. Durch den Einsatz maßgeschneiderter Workflows, die Automatisierung mit manuellen Überprüfungen verbinden, lässt sich die Qualität sichern und die Berichterstellung beschleunigen.

Unternehmens­daten

Für eine effektive Berichterstattung sind Accountdaten (z.B. Lieferanten, Dienstleister etc.), die mit den verschiedensten Datensätzen verknüpft werden können, essentiell. Diese Daten dienen als Grundlage für Analysen, Berichterstattungen, Stakeholder-Management und viele weitere Funktionen sowie für ein effektives Nachhaltigkeitsmanagement und zukünftige Reporting Standards. Das von Core Spot® Manager verwendete Datenmodell ist modular und skalierbar. Es ermöglicht Ihrem Unternehmen, die Nachhaltigkeitsziele zu verfolgen, zu analysieren und darüber zu berichten, während Sie gleichzeitig sicherstellen, dass alle Aktivitäten im Einklang mit rechtlichen und ethischen Standards stehen.

Unternehmensspezifische Daten wie Energieverbrauch, CO₂-Emissionen, Wassernutzung und Abfallmanagement sind entscheidend für das Tracking und die Verbesserung der Nachhaltigkeitsperformance.

Finanzdaten, Betriebsstandorte, Stakeholder und Informationen über die Lieferkette helfen bei der Identifizierung von Risiken und Chancen in Bezug auf Nachhaltigkeit.

Für die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten nach internationalen Standards sind umfassende Unternehmensdaten erforderlich.

Kontaktdaten

Kontaktdaten sind entscheidend, um effektive Kommunikation, Beziehungsaufbau, Konfliktlösung, Feedbacks, zielgerichtete Informationsverteilung und schnelle Reaktionen in Notfällen zu ermöglichen. 

Verantwortliche Kontakte stellen sicher, dass Unternehmen Nachhaltigkeitsziele nicht nur definieren, sondern diese auch verantwortungsvoll verfolgen und erfüllen. Compliance gewährleistet, dass die Berichterstattung den geltenden Vorschriften, Standards und Richtlinien entspricht. Audits hingegen überprüfen die Genauigkeit und Verlässlichkeit der berichteten Informationen.

Die Auditierbarkeit wird durch die Versionshistorie der Teilnehmer u.a. in der Kommunikation gewährleistet. Diese Funktion ist für den Wirtschaftsprüfer essentiell, da sie Wissensaustausch, Transparenz, Stakeholder-Engagement, Vertrauensbildung und Konfliktmanagement dokumentiert.

Finaler Export

Zur Webseite

... u.a. WordPress

In ein Dokument

ESEF-Format, .pdf

In eine Software

InDesign (easy catalog)

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema ESRS, Nachhaltigkeitsberichterstattung und Lieferkette. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.