Wie hilft eine Software bei der Erstellung der doppelten Wesentlichkeitsanalyse?

Die Zeiten der Excel-Tabellen sind vorbei – zu komplex die Anforderungen an Datenmapping und die Darstellung der Abhängigkeiten von Auswirkungen, Risiken und Chancen. Zahlreiche Software-Lösungen versprechen Hilfe bei der Erstellung der doppelten Wesentlichkeitsanalyse im Speziellen und der Nachhaltigkeitsberichterstattung im Allgemeinen. Die Vorteile einer Software liegen auf der Hand.
RosZie, Pixabay
Lesedauer < 1 Minute

Zeitersparnis

Automatisierte Datenerfassung und -verarbeitung reduziert den manuellen Aufwand erheblich, was zu einer schnelleren und effizienteren Erstellung von Berichten führt​.

Datenkonsistenz und Qualität

Eine zentrale Plattform ermöglicht es, alle relevanten Nachhaltigkeitsdaten an einem Ort zu speichern und zu verwalten. Dies vereinfacht den Zugriff auf Daten und deren Analyse​. Die Automatisierung minimiert menschliche Fehler und sorgt für konsistente und genaue Datensätze, die einheitliche Datenerfassung und -speicherung verbessern die Qualität und Zuverlässigkeit der Daten.

Transparenz und Nachverfolgbarkeit

Eine Software bietet die Möglichkeit, Daten und Berichte über verschiedene Zeiträume hinweg nachzuverfolgen und zu überprüfen, was die Transparenz und Verantwortlichkeit erhöht​.

Compliance und Audit-Fähigkeit

Eine Software-Lösung erleichert die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen und Standards durch die Bereitstellung von Audit-Trails und Nachweisdokumenten.

Berichterstattungsstandards

Die Berichterstattungssoftware liefert die finalen Daten idealerweise in den vorgegebenen Reporting-Standards.

Flexibilität

Die Software kann an die spezifischen Bedürfnisse und Rahmenbedingungen des Unternehmens angepasst werden.

Kostenreduktion

Durch die Optimierung von Prozessen und die Reduzierung manueller Aufgaben können Unternehmen Kosten einsparen und ihre Ressourcen effizienter nutzen.

Entscheidungsunterstützung

Durch die Bereitstellung von Echtzeit-Daten und Analysen können Unternehmen fundiertere Entscheidungen treffen, die auf soliden Nachhaltigkeitsdaten basieren

Proaktives Risikomanagement

Die Software hilft, potenzielle Risiken frühzeitig zu identifizieren und proaktiv zu managen.

Fazit

Die doppelte Wesentlichkeitsanalyse ermöglicht eine umfassende Bewertung, die sowohl interne finanzielle Aspekte als auch externe gesellschaftliche und ökologische Auswirkungen berücksichtigt. Dies führt zu einer besseren Transparenz und Verantwortlichkeit in der Unternehmensberichterstattung. Durch die gleichzeitige Betrachtung beider Perspektiven können Unternehmen fundiertere strategische Entscheidungen treffen und nachhaltige Praktiken effektiver integrieren.

Die doppelte Wesentlichkeitsanalyse fördert eine stärkere Einbindung und Zufriedenheit der Stakeholder, da deren Interessen und Bedenken in den Bericht einfließen, außerdem unterstützt sie die Einhaltung der regulatorischen Anforderungen Deutschlands und der EU.

Nutzen Sie die Gelenheit und lassen Sie sich in die Welt des Core Spot® Managers entführen. Buchen Sie einen Termin!

Unser Experte

Picture of Matti Fiedler
Matti Fiedler
Matti Fiedler begleitet Unternehmen und Organisationen bei der Umsetzung der komplexen gesetzlichen Herausforderungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung, der DSGVO und dem Hinweisgeberschutzgesetz und der Nachhaltigkeitsberichterstattung.